In Produktion für ZDF/Arte

Van Dyck – Unentdeckt

In Europa wurde und wird der Flame Anthonis van Dyck für seine Porträts gefeiert, mit denen er es insbesondere in England zu Ruhm und Reichtum brachte. Dabei gerät oft in Vergessenheit, dass van Dyck gerade in seinen jungen Jahren auch meisterlich mythologische und kirchliche Szenen in Flandern und Italien gemalt hat. Dieser nahezu unentdeckten Seite des Künstlers wird sich ab dem 25. Oktober 2019 eine vielschichtige van-Dyck-Ausstellung in der Alten Pinakothek München widmen, die aus der einmaligen Sammlung des Museums heraus entsteht und für die über 50 Werke neu erforscht werden. Diese Ausstellung und die vorbereitenden Forschungstätigkeiten insbesondere ab dem Herbst 2018 werden der Ausgangspunkt der Dokumentation sein, die van Dycks ambitionierte Künstlerpersönlichkeit greifbar macht

Regie: Yasemin Ergin

Drehbuch: Yasemin Ergin und Lucie Tamborini

DoP: Paul-Georg Busse

Ton: Martin Schleicher

Producer: Lucie Tamborini

Produzenten: Bernhard von Hülsen, Maria Willer

Redaktion ZDF: Christopher Janssen

Eine Produktion der 3B-Produktion GmbH im Auftrag des ZDF in Zusammenarbeit mit Arte