In Produktion für Deutsche Welle, Unitel

Mozart y Mambo

Wir begleiten die Hornistin Sarah Willis bei der Realisierung eines lang gehegten Traums nach Havanna. Hier kreiert sie ihr „Mozart y Mambo“-Programm. Es bringt Klassik aus Europa mit den traditionellen Rhythmen aus Kuba zusammen: Mambo, Salsa, Rumba, Son. Ihre „Partner in Crime“ sind zum einen klassisch ausgebildete Musiker aus Kuba, sowie Musiker der traditionellen kubanischen Musik.

Am Abschluss dieser musikalisch unwiderstehlichen Begegnungen steht ein großes Konzert, bei dem nicht nur Sarah Willis mit dem Havana Lyceum Orchestra und Dirigent José Antonio Méndez Padrón auftritt, sondern auch eine kubanische Salsa-Mambo-Band. Ein gemeinsames Fest für Mozart, das es so noch nie zu sehen und zu hören gab.

Eine Koproduktion der 3B-Produktion GmbH mit Deutsche Welle und Unitel, gefördert von der Göhde Foundation.

Dokumentation, 30 Min
Konzertaufzeichnung, 60 Min

Ein Film von Magdalena Zieba-Schwind
Kamera: Chris Rowe
Konzert-Kamera: Jochen Beckmann, Maik Behres, Michael Boomers, Eric Delgado, Chris Rowe
Ton: Alejandro Alfonso
Konzert-Ton: Christoph Franke, Wolfgang Schiefermair
Schnitt: Stefanie Reichel
Konzert-Schnitt: Uli Peschke
Redaktion DW: Hans Christoph von Bock
Produzenten: Bernhard von Hülsen, Maria Willer