ZDF/Arte

Die grossen Musikrivalen – Callas vs Tebaldi

Maria Callas und Renata Tebaldi waren die beiden größten Sängerinnen der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts. Von ihren Bewunderern zu verfeindeten Rivalinnen ihrer Zeit hochstilisiert, waren sie zugleich unantastbare Göttinnen des Operngesangs.
Für die Fans galt die Callas als die „Tigerin“, Tebaldi hingegen als „Engelsstimme“: unterschiedlicher konnten zwei Sängerinnen kaum sein, künstlerisch als auch privat.
Bis zum heutigen Tag ist Maria Callas unvergessen: sie gilt als die vielleicht größte Sängerin aller Zeiten. Ihre Rivalin Renata Tebaldi hingegen ist vor allem eingefleischten Opernfans bekannt. Wie konnte es passieren, dass sich der Nachruhm zweier zu Lebzeiten so berühmter Primadonnen so unterschiedlich entwickelte? Wie ernsthaft war die Rivalität der beiden Diven wirklich, und wie sehr haben die Rivalität und am Ende auch die Skandale der Callas zu ihrem Nachruhm – und zum Vergessen der Tebaldi – beigetragen?
Wir sind in den Opernhäusern von New York und Mailand auf Spurensuche gegangen, haben Weggefährten und Opernexperten befragt und diesen beiden unvergleichlichen Stimmen zugehört: eine faszinierende Reise in die Welt der Oper und des Gesangs.

Ein Film von Andreas Morell
Kamera: Chris Valentien
Ton: Robert Sandow, Waldemar Bruch
Schnitt: Nina Mühlenkamp
Producer: Lucie Tamborini
Produzenten: Bernhard von Hülsen, Maria Willer
Redaktion: Dietmar Klumm (ZDF/Arte)

Eine Produktion der 3B-Produktion GmbH
Im Auftrag des ZDF
In Zusammenarbeit mit ARTE

© 2020 ZDF/3B-Produktion